FC Bayern News

Medien: FC Bayern nimmt Kai Havertz ins Visier

Aktuellen Medienberichten zu Folge hat der FC Bayern Kai Havertz von Bayer Leverkusen ins Visier genommen. Der 17-jährige Offensivspieler hat diese Saison den Durchbruch bei den Profis geschafft und wird nun mit einem Wechsel zum FCB in Verbindung gebracht.

Der Name Kai Havertz ist sicherlich kein Unbekannter (mehr) in der Fußball Bundesliga. Der 17 Jahre alte Offensivspieler von Bayer Leverkusen hat sich in den vergangenen Wochen immer stärker in den Fokus bei der Werkself gespielt. Havertz hat im Sommer 2016 den Sprung von der Bayer U17 direkt zu den Profis gewagt und sich zuletzt durchaus bewiesen. 14-mal durfte der Youngster bisher in der Bundesliga spielen und dabei bereitete er vier Treffer vor, auf seinen ersten Treffer wartet er jedoch noch. Auch in der Champions League kommt Havertz bereits auf drei Einsätze für Bayer.

Sportchef Rudi Völler verglich Havertz zuletzt mit DFB-Nationalspieler Mesut Özil: „Im Moment schwebt Kai auf einer kleinen Wolke. Er erinnert mich vom Spieltypus her an Mesut Özil. Er hat dieses Selbstverständliche, den Ball zu streicheln, einfache Dinge in voller Gelassenheit vorzubereiten.“

Havertz statt Henrichs?

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte rund um Benjamin Henrichs und den FCB. Henrichs wird als Lahm-Nachfolger beim deutschen Rekordmeister gehandelt, doch neben Henrichs sollen die Verantwortlichen in München auch Kai Havertz ganz weit oben auf ihrer Wunschliste haben.

Grund für diese Gerüchte ist Michael Reschke, der rechnische Direktor der Bayern lockte Havertz 2010 von Alemannia Aachen zu Bayer 04 Leverkusen. Reschke gilt als großer Fan von Havertz und würde diesen nun gerne nach München holen.

Angeheizt werden die Spekulationen auch aufgrund der Tatsache, dass Havertz nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison in Leverkusen hat und damit den Verein im Sommer ablösefrei verlassen könnte. Der aktuelle Marktwert des 17-fachen deutschen U17-Nationalspielers liegt laut transfermarkt.de bei 1,5 Millionen Euro.

Ein Kommentar

  1. Puuuh, der hat bisher ein paar gute Spiele in der Bundesliga absolviert und wird gleich mit einem Wechsel zum FCB in Verbindung gebracht. Glaube nicht, dass er aktuell aber auch in der kommenden Saison in der Offensive eine echte Chance erhält. Ist aber definitiv ein mann für die Zukunft…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.